Angebote zu "Größten" (30 Treffer)

Cool bleiben und Dividenden kassieren - Mit Akt...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland ist im Immobilienfieber. Doch nicht jeder kann sich eine Immobilie leisten, noch dazu zeigt der Immobilienmarkt besonders in Deutschland die ersten Überhitzungserscheinungen. Der schlaue Anleger aber weiß: Dividenden-Aktien sind die neuen Immobilien! Und funktionieren fast genauso: Wer eine Immobilie besitzt und regelmäßige Mieteinnahmen hat, den kümmert es wenig, ob der Wert der Immobilie schwankt, denn solange man sie nicht verkaufen möchte, spielt es keine Rolle. Nicht anders funktionieren Dividendenaktien; Wer eine Aktie besitzt und dafür regelmäßig - noch dazu oft jährlich steigende - Dividenden kassiert, für den spielt es keine Rolle, ob die Aktie an der Börse unterschiedlich bewertet ist - solange man sie nicht verkaufen möchte. Noch dazu fallen bei einer Aktie keine Unterhalts- oder Instandhaltungskosten an. Die Dividenden-Aktie ist also nicht nur die neue, sondern die bessere Immobilie! Anhand von zahlreichen Praxis-Beispielen aus ihrer über 20-jährigen Erfahrung als Investoren, Unternehmer und TV-Experten zeigen Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger, warum Aktien sicherer sind als Festgeld, wie Anleger auch turbulente Börsenphasen entspannt überstehen und wie man Schritt für Schritt die besten Aktien auswählt. Also, ab auf die Couch, Dividenden kassieren und natürlich cool bleiben. Sie haben Anleger-Magazine gegründet und Wachstumsfirmen beim Going Public begleitet, einen der ersten Online-Börsenbriefe Deutschlands lanciert und zur interaktiven Community ausgebaut, für internationale Investmentbanken Mandate über mehr als 400 Mio. Euro betreut, einen heute global tätigen Index-Provider aus der Taufe gehoben, das eigene Unternehmen erst an die Börse gebracht und dann an Europas größtes Zeitungshaus veräußert: Seit gut zwei Jahrzehnten betrachten, erleben und gestalten Christian W. Röhl (Jahrgang 1976) und Werner H. Heussinger (Jahrgang 1970) die Finanzwelt aus den verschiedensten Blickwinkeln. Als Entrepreneure und Portfolio-Manager, als Analysten und TV-Experten. Vor allem aber als Investoren, die mit ihrem privaten Vermögen an den Kapitalmärkten agieren - selbstbestimmt, eigenverantwortlich und frei. Von dieser Expertise profitieren nicht nur die Leser ihrer Bücher und Kolumnen, sondern auch die Teilnehmer ihrer Anleger-Events und Berater-Schulungen: In den vergangenen 15 Jahren haben Röhl und Heussinger auf Einladung führender Medien- und Finanzunternehmen - darunter Capital, die WELT-Gruppe, die Deutsche Bank, der genossenschaftliche FinanzVerbund sowie die Börsen Frankfurt und Stuttgart - mehr als 350 Seminare und Keynotes mit insgesamt über 50.000 Besuchern gehalten. Unter der Marke ROEHL HEUSSINGER entwickelt und realisiert das in Berlin und im Allgäu ansässige Duo auch Aktienmarkt-Strategien und Vermögensmanagement-Programme für andere Unternehmer, Family Offices und institutionelle Investoren. In Zusammenarbeit mit Partnern wie der Commerzbank entstehen überdies Anlage-Lösungen für Privatkunden. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet: www.roehlheussinger.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Technische und fundamentale Analyse ausgewählte...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich VWL - Finanzwissenschaft, Note: 1,7, Hochschule Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen der vorliegenden Bachelorarbeit wird eine fundamentale und technische Analyse ausgewählter Rohstoffaktien durchgeführt. Dabei bezieht sich die fundamentale und technische Analyse auf die Unternehmen Gazprom OAO, Gazprom Neft OAO sowie Schlumberger Ltd. Die Analyse soll entsprechend drei Jahre umfassen, nämlich die Jahre 2012, 2013 und 2014. Ziel der Analyse ist es, eine begründete Entscheidung über die Investition in Höhe von 100.000 Euro zu treffen. Dieser Betrag steht zum Aktienerwerb zur Verfügung und soll in das Unternehmen mit dem größten wirtschaftlichen Potenzial investiert werden. Dabei ist auch die Aufteilung des Gesamtbudgets im Rahmen der Investitionsentscheidung möglich. Eine Fundamentalanalyse basiert auf der Grundlage von Jahresabschlüssen. Hierbei stehen im Fokus der Fundamentalanalyse die Bilanzkennzahlen sowie aktienbezogene und kursbezogene Kennzahlen. Mit Hilfe dieser Kennzahlen soll die Entwicklung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage beurteilt werden. Eine technische Analyse dagegen analysiert die graphisch dargestellten Kurs- und Indexverläufe sowie die dazu gehörenden Börsenumsätze. Mit Hilfe verschiedener Methoden soll der Analyst Trendverläufe und ihre Umkehrpunkte frühzeitig erkennen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Millionär durch das kleine Einmaleins der Börse...
5,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein weit verbreitetes Vorurteil: Für den Börsenerfolg benötigt man umfangreiche betriebs- und volkswirtschaftliche Kenntnisse sowie einen erheblichen Arbeits- und Zeitaufwand. Deshalb verzichtet ein Teil der Anleger auf Aktien, obwohl diese langfristig den größten Gewinn erbringen. Die Wirklichkeit sieht erfreulicherweise anders aus. Für den Börsenerfolg sind nur zwei Voraussetzungen notwendig: Einige Grundkenntnisse - gewissermaßen das kleine Einmaleins der Börse - und die Kenntnis der drei besten, von den erfolgreichsten Börsenspekulanten entwickelten Aktien-Strategien. Die Leserinnen und Leser erfahren durch diesen Ratgeber, wie sie ohne Arbeits- und Zeitaufwand mit Hilfe der drei besten Aktien-Strategien ein großes Vermögen erwerben können.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Cool bleiben und Dividenden kassieren - Mit Akt...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland ist im Immobilienfieber. Doch nicht jeder kann sich eine Immobilie leisten, noch dazu zeigt der Immobilienmarkt besonders in Deutschland die ersten Überhitzungserscheinungen. Der schlaue Anleger aber weiß: Dividenden-Aktien sind die neuen Immobilien! Und funktionieren fast genauso: Wer eine Immobilie besitzt und regelmäßige Mieteinnahmen hat, den kümmert es wenig, ob der Wert der Immobilie schwankt, denn solange man sie nicht verkaufen möchte, spielt es keine Rolle. Nicht anders funktionieren Dividendenaktien; Wer eine Aktie besitzt und dafür regelmäßig - noch dazu oft jährlich steigende - Dividenden kassiert, für den spielt es keine Rolle, ob die Aktie an der Börse unterschiedlich bewertet ist - solange man sie nicht verkaufen möchte. Noch dazu fallen bei einer Aktie keine Unterhalts- oder Instandhaltungskosten an. Die Dividenden-Aktie ist also nicht nur die neue, sondern die bessere Immobilie! Anhand von zahlreichen Praxis-Beispielen aus ihrer über 20-jährigen Erfahrung als Investoren, Unternehmer und TV-Experten zeigen Christian W. Röhl und Werner H. Heussinger, warum Aktien sicherer sind als Festgeld, wie Anleger auch turbulente Börsenphasen entspannt überstehen und wie man Schritt für Schritt die besten Aktien auswählt. Also, ab auf die Couch, Dividenden kassieren und natürlich cool bleiben. Sie haben Anleger-Magazine gegründet und Wachstumsfirmen beim Going Public begleitet, einen der ersten Online-Börsenbriefe Deutschlands lanciert und zur interaktiven Community ausgebaut, für internationale Investmentbanken Mandate über mehr als 400 Mio. Euro betreut, einen heute global tätigen Index-Provider aus der Taufe gehoben, das eigene Unternehmen erst an die Börse gebracht und dann an Europas größtes Zeitungshaus veräußert: Seit gut zwei Jahrzehnten betrachten, erleben und gestalten Christian W. Röhl (Jahrgang 1976) und Werner H. Heussinger (Jahrgang 1970) die Finanzwelt aus den verschiedensten Blickwinkeln. Als Entrepreneure und Portfolio-Manager, als Analysten und TV-Experten. Vor allem aber als Investoren, die mit ihrem privaten Vermögen an den Kapitalmärkten agieren - selbstbestimmt, eigenverantwortlich und frei. Von dieser Expertise profitieren nicht nur die Leser ihrer Bücher und Kolumnen, sondern auch die Teilnehmer ihrer Anleger-Events und Berater-Schulungen: In den vergangenen 15 Jahren haben Röhl und Heussinger auf Einladung führender Medien- und Finanzunternehmen - darunter Capital, die WELT-Gruppe, die Deutsche Bank, der genossenschaftliche FinanzVerbund sowie die Börsen Frankfurt und Stuttgart - mehr als 350 Seminare und Keynotes mit insgesamt über 50.000 Besuchern gehalten. Unter der Marke ROEHL HEUSSINGER entwickelt und realisiert das in Berlin und im Allgäu ansässige Duo auch Aktienmarkt-Strategien und Vermögensmanagement-Programme für andere Unternehmer, Family Offices und institutionelle Investoren. In Zusammenarbeit mit Partnern wie der Commerzbank entstehen überdies Anlage-Lösungen für Privatkunden. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet: www.roehlheussinger.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Formeln der Erfolgreichsten II - George Sor...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Warren Buffet, John Templeton, Benjamin Graham, Jim Rogers, George Soros - bei diesen Namen werden die meisten Trader sofort hellhörig. Denn: weltweit gibt es nicht mehr als vielleicht 20 dieser Ausnahme-Trader, die es geschafft haben, aus eigener Kraft viele Millionen zu verdienen. Jeder davon setzte auf seine eigene Strategie: Rogers auf Rohstoffe, Buffet auf die Methode des Value Investings, usw. Eine Eigenschaft ist jedoch bei allen zu erkennen - ob in der Vergangenheit oder heute - das sichere Gespür für profitable Trends ist bei allen vorhanden. Aber wie denken die »Meister«? Welche Informationsquellen nutzen sie? Wie sehr verlassen sie sich auf Fakten und wie sehr auf Psychologie? Und warum kaufen Sie welche Aktien? In seinen Büchern widmet John Train nicht nur jedem Meister des Geldes ein eigenes Kapitel, er stellt auch deren faszinierende Persönlichkeit vor und enthüllt die einzigartigen Anlagestrategien. Der Leser erfährt woran die Großen dieser Branche erkennen, ob ein Markt zu hoch oder zu niedrig bewertet ist und wann es sich lohnt, an den Aktienmärkten zu investieren. Unter der Anleitung der Großen können sowohl Laien als auch professionelle Anleger ihre Gewinne maximieren. John Train ist Trader von Weltruf und gründete »Train, Smith Investment Counsel« in New York. Er schreibt regelmäßig Artikel rund um das Thema Trading für das Wall Street Journal, Forbes, die New York Times, das Harvard Magazine und andere Zeitungen und Fachzeitschriften.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Die Allianz - Geschichte des Unternehmens 1890-...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 5. Februar 1890 trug das Königliche Amtsgericht I in Berlin ein neues Unternehmen in das Handelsregister ein: die Allianz Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. 125 Jahre später ist die Allianz einer der größten internationalen Finanzdienstleister. Die faszinierende Geschichte des Unternehmens wird in diesem Buch ebenso anschaulich wie kurzweilig erzählt. Schon vor dem Ersten Weltkrieg war die Allianz ins internationale Versicherungsgeschäft eingestiegen. Doch die beiden Weltkriege machten die frühen Versuche einer globalen Ausdehnung zunichte. Erst in den 1980er Jahren konnte die Allianz wieder den bereits vor 1914 vorhandenen Grad an Internationalisierung erreichen und schaffte den Durchbruch zum weltweit tätigen Versicherer. Auf dem Heimatmarkt besaß die Allianz bereits seit den 1920er Jahren eine führende Stellung, an die nach 1945 angeknüpft werden konnte. Barbara Eggenkämper, Gerd Modert und Stefan Pretzlik beschreiben die Geschäftsfelder des Unternehmens sowie die unterschiedlichen Strategien der verschiedenen Vorstände und beleuchten die Arbeitswelten sowie ihren Wandel im Rahmen der zunehmenden Technisierung. So entsteht eine vielschichtige Erzählung der 125-jährigen Geschichte der Allianz, in der nicht nur die Führungsetage, sondern auch die vielen Mitarbeiter eine Stimme haben. Barbara Eggenkämper ist Leiterin des Firmenhistorischen Archivs der Allianz. Gerd Modert und Stefan Pretzlik arbeiten als Historiker für das Firmenhistorische Archiv.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Die Allianz
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 5. Februar 1890 trug das Königliche Amtsgericht I in Berlin ein neues Unternehmen in das Handelsregister ein: die ´´Allianz´´ Versicherungs-Aktien-Gesellschaft. 125 Jahre später ist die Allianz einer der größten Versicherer weltweit. Die faszinierende Geschichte des Unternehmens wird in diesem Buch ebenso anschaulich wie kurzweilig erzählt. Schon vor dem Ersten Weltkrieg war die Allianz ins internationale Versicherungsgeschäft eingestiegen. Doch die beiden Weltkriege machten die frühen Versuche einer globalen Ausdehnung zunichte. Erst in den 1980er Jahren konnte die Allianz wieder den bereits vor 1914 vorhandenen Grad an Internationalität erreichen und schaffte den Durchbruch zum weltweit tätigen Versicherer. Auf dem Heimatmarkt besaß die Allianz bereits seit den 1920er Jahren eine führende Stellung, an die nach 1945 angeknüpft werden konnte. Barbara Eggenkämper, Gerd Modert und Stefan Pretzlik beschreiben die Geschäftsfelder des Unternehmens sowie die unterschiedlichen Strategien der verschiedenen Vorstände und beleuchten die Arbeitswelten sowie ihren Wandel im Rahmen der zunehmenden Technisierung. So entsteht eine vielschichtige Erzählung der 125jährigen Geschichte der Allianz, in der nicht nur die Führungsetage, sondern auch die vielen Mitarbeiter eine Stimme haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 09.12.2017
Zum Angebot
Goodwill-Bilanzierung im Konzernabschluss kapit...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der derivative Goodwill hat in den deutschen Konzernbilanzen eine beachtliche Größenordnung erreicht und kann daher als ein bedeutender Bilanzposten betrachtet werden. Bereits im Jahr 2001 bezeichneten Dyckmann/Davis/Dukes den Goodwill als ´´one of the most common and largest (in dollar amount) intangible asset.´´ Laut einer Studie von Kümpel/Klopper zählt der bilanzierte Goodwill in den IFRS-Konzernbilanzen der analysierten Deutschen Aktien Index (DAX30)-Unternehmen zu einem der größten Bilanzposten des Anlagevermögens und übersteigt in manchen Fällen sogar das Konzerneigenkapital. Diese hohen Goodwills haben dabei eine beachtliche Auswirkung auf die Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von Konzernen und stellen dabei nicht nur die bilanzierenden Unternehmen vor große Herausforderungen, sondern auch die Wirtschaftsprüfer und insbesondere die Analysten. Die in den letzten Jahren zunehmende Bedeutung des Goodwills in den Konzernbilanzen vieler deutscher IFRS-Bilanzierer beruht einerseits auf der im Zeitalter der Globalisierung stark gestiegenen Anzahl von Unternehmenszusammenschlüssen, in deren Rahmen erhebliche Kaufpreise gezahlt wurden. Andererseits sorgte die Umstellung im IFRS-Regelwerk, weg von der planmäßigen jährlichen Goodwillabschreibung hin zum sog. impairment-only-approach, im Rahmen der Folgebewertung des Goodwills dafür, dass der Goodwill an Bedeutung gewonnen hat. In der Fachliteratur wird diese Abschreibungsmethodik als kritisch angesehen. Kernpunkte der Kritik sind zum einen die bestehenden umfangreichen bilanzpolitischen Spielräume im Rahmen des Impairment-Tests, die eine Wertminderung des Goodwills und damit die Reduzierung des Jahresüberschusses sowie des Eigenkapitals verhindern können. Zum anderen wird die Substitution des derivativen Geschäfts- oder Firmenwerts durch den originären Geschäfts- oder Firmenwert, für den ein Bilanzierungsverbot nach IFRS besteht, beanstandet. Zielsetzung des Autors in dem vorliegenden Buch war es, einerseits die bilanzielle Behandlung eines Goodwills im Rahmen eines Anteilserwerbs (share deal) im Konzernabschluss nach IFRS 3 detailliert darzustellen sowie andererseits den in den Folgeperioden durchzuführenden Impairment-Test für den Goodwill, welcher in IAS 36 geregelt ist, umfassend zu erläutern und auf mögliche bilanzpolitische Gestaltungsspielräume und deren Auswirkungen hin zu untersuchen, um darauf aufbauend eine Analyse der Goodwillentwicklung im DAX30 von 2008 bis 2014 durchzuführen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Going Public - Immer mehr Immobiliengesellschaf...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Immer mehr deutsche Immobilienunternehmen nutzen den Gang zur Börse, um sich mit frischem Kapital einzudecken. Der mit Abstand größte Börsengang entfiel auf den Luxemburger Wohnungsverwalter Gagfah. Das Initial Public Offering (IPO) im Umfang von 853 Millionen EUR gilt auch als Gradmesser für die weiteren Börsen-Aktivitäten der Branche. Trotz des anhaltend hohen Interesses ausländischer Investoren an deutschen Immobilienwerten sind bereits Überhitzungserscheinungen sichtbar. Während einige Unternehmen die Aktien am unteren Ende der Preisspanne ausgeben mussten, wurde der Börsengang der Berliner Estavis gänzlich abgesagt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Forex-Trading
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Devisenmarkt ist mit einem Tagesumsatz von rund 5000 Milliarden US-Dollar der größte Handelsplatz der Welt. Das ist mehr als ein Vielfaches der Handelsvolumina aller globalen Aktienmärkte. Während Aktien jedoch vorrangig an Börsen gehandelt werden, findet der Devisenhandel größtenteils außerbörslich statt. Jens Klatt zeigt Ihnen, wie Sie als Trader neben technischen und fundamentalen Aspekten Sentiment-Analysen (die Stimmung von Investoren an der Börse) auf dem Forex-Markt nutzen und diese beim Trading umsetzen können. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene erhalten hier einen Blick hinter die Kulissen des Devisenmarkts und wichtige Tipps, um den eigenen Handelsansatz profitabel umzusetzen. Die Grundbegriffe des Devisenhandels werden ebenso ausführlich erklärt wie die Analyse und das Trading mit dem Commitment of Traders Report (CoT). Risk- und Money-Management finden ebenso ihren Platz wie ein Blick auf die fundamentale und technische Lage. Zudem gewährt Jens Klatt einen Einblick in seine tägliche Arbeit als Chefanalyst bei www.dailyfx.de.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot