Angebote zu "Verdient" (7 Treffer)

Wie man mit Aktien Geld verdient
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist der große Unterschied zwischen einem Privatanleger und einem Profi-Investor? Der Privatanleger macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und freut sich. Der Profi-Investor macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und fragt warum . Denn für den Profi zählt einzig und allein, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. Dass er eine Gewinner-Aktie von einem Rohrkrepierer unterscheiden kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Wie man mit Aktien Geld verdient (eBook, ePUB)
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist der große Unterschied zwischen einem Privatanleger und einem Profi-Investor? Der Privatanleger macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und freut sich. Der Profi-Investor macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und fragt ´´warum´´. Denn für den Profi zählt einzig und allein, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. Dass er eine Gewinner-Aktie von einem Rohrkrepierer unterscheiden kann. Der berühmte William J. O´Neil hat sich genau diese Arbeit gemacht - hat Tausende Charts und Bilanzen von Aktien untersucht. Das Ergebnis: Er hat sieben fundamentale und charttechnische Erfolgs¬faktoren für steigende Notierungen ausfindig gemacht. Durch seine weltweit anerkannte CAN SLIM®-Methode ist auch jeder Privat¬anleger in der Lage, echte ´´Gewinner-Portfolios´´ aufzubauen. Dieses Buch hat über zwei Millionen Leser weltweit begeistert. Kein Wunder: Wenn Sie die 600 Seiten geballtes Anlegerwissen gelesen haben, sind Sie besser und erfolgreicher als viele sogenannte Investment-Profis. Nun liegt die aktualisierte Neuauflage vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Wie man mit Aktien Geld verdient als eBook Down...
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(25,99 € / in stock)

Wie man mit Aktien Geld verdient:Mit diesem erprobten System kann jeder an der Börse gewinnen William J. Neil

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Wie man mit Aktien Geld verdient als Buch von W...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie man mit Aktien Geld verdient:Mit diesem erprobten System kann jeder an der Börse gewinnen!. 3. Auflage William J. O´Neil

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Renditestarke Anleihen in der Niedrigzinsphase....
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Textprobe:Kapitel C. Wo gibt es heute noch attraktive Renditen? (praktischer Teil):1. Aufbau eines Musterdepots in 5 Schritten:Im praktischen Teil des Buches erfahren wir, wie mit Anleihen gutes Geld verdient werden kann. Die Frage wo hohe Renditen zu erzielen sind ist banal, wenn der Risikoaspekt ausgelassen wird. Jeder Anleger weiß, dass bankrotte Länder, wie Griechenland, bei einer Neuemission mehr an Zinsen zahlen müssen und ihre Altanleihen im Markt mit hohem Abschlag gehandelt werden. Der Grund liegt in der extremen Ausfallwahrscheinlichkeit des Investments. Ein Totalausfall von 100% bleibt zwar eine Seltenheit, aber die in Moratorien ?erzwungenen Nachlässe? (Teilausfälle) bei Hochzinsanleihen kommen schon wesentlich häufiger vor. Auf der anderen Seite wird der Privatinvestor in heutiger Niedrigzinsphase kaum etwas verdienen, wenn er ganz auf ?Nummer sicher? geht und in Bundesanleihen investiert. Rendite oder Sicherheit - das ist sein Dilemma. Damit auch der Investor nach dem Anleihenkauf ruhig schlaffen kann, muß er eine richtige Kombination aus Rendite und Risiko wählen. Erste Hinweise lieferte ihm die Risiko-Rendite-Matrix in Abbildung 3.Bevor er also konkret echtes Geld investiert, ist es ratsam - wie bei einem Fahrschüler und den Fahrstunden, die er absolvieren muss - mit virtuellem Geld in einem Musterdepot zu üben. Er verwendet bei seiner Konstruktion das bis dato erlernte theoretische Grundlagenwissen und gestaltet sinnvollerweise den Investmentprozess in fünf Schritten, die unten beschrieben werden.Schritt 1: Formulierung von Anlagezielen (Phase der Willensbildung).Schritt 2: Den Markt beobachten (Informationsphase).Schritt 3: Identifizierung der Depotkandidaten (Ideenphase).Schritt 4: Konstruktion des Musterdepots (Umsetzungsphase).Schritt 5: Das eigentliche Depotmanagement (Verwaltungs- und Kontrollphase).2. Schritt 1: Formulierung der Anlageziele (Willensphase).Das bei jeder Wertanlage trivial formulierte Anlageziel ?Geld verdienen? klingt zu allgemein und ist zu spezifizieren. Im Anleihebereich lassen sich 4 klassische Ziele ausmachen, die nach der absteigenden Bedeutung und der Nennung der Anlagezeit kurz beschrieben werden.- reguläre Zinseinküfte (unbestimmte Anlagezeit).- Sparen für die Altersvorsorge (Langfristanlage).- Kursgewinne (kurz- und mittelfristige Anlagezeit, in Extremform Trading und sogar Spekulation).- Kauf eines interessanten Finazproduktes (?unechtes? Anlageziel) oder einfache Neugierde bzw. Sympatie (Emerging Markets).Die Sympatie für die einzelnen Ziele wird vom Alter des Investors (jung, alt) sowie seiner Risikobereitschaft (risikofreudig, risikoavers) abhängen. Auch das ist allgemein bekannt. Zudem werden in der Praxis - das zeigen die Anlegerbefragungen - die Zielvorgaben niemals in ?reiner Form? sondern vielmehr als Mischvarianten vorkommen.Die Formulierung der Anlageziele und die Konstruktion der darauf aufbauenden Musterdepots entspricht demnach der individuellen Veranalagung des einzelnen Investors. Der Phantasie des Konstrukteurs sind hiernach kaum Grenzen gesetzt. Letztendlich liessen sich Tabellenwerke konstruieren, die per saldo beide Gesichspunkte kombiniert wiedergeben aber keinen neuen Erkenntniswert liefern. Vielmehr ist es sinnvoller auf einige logische Konsequenzen der Wahl der Anlageziele im Investmentprozess hinzuweisen.- an ?ordentliche? reguläre Zinsenkünfte (z.B. 5% jährlich) werden sich die Anleger in der Vergangenheit schnell gewöhnt haben und streben diese Marke auch in der heutigen Niedrigzinsphase an. Erfahrene Marktteilnehmer bleiben geduldig und werden eventuell dazuwarten, falls ihnen der Anleihemarkt diese Rendite (noch?) nicht bieten kann. Diese Profis werden kaum in konkurrierenden Anlagen (z.B. Aktien) konstante Erträge suchen, sondern auf eine Wende am Rentenmarkt warten.- bei jedem Sparziel - primär für die Altersvorsorge - wird eine numerische Größe anvisiert (siehe: Beispiele 7 und 8). Eine vorgegebene Laufzeit hat wiederum Konsequenzen für die geplante Rendite und die Wahl der Anleihearten.Der Kauf ist der wichtigste Moment im Investmentprozess eines Langfristinvestors. Er bleibt danach unflexibel auf Markveränderungen.Die meisten Investoren haben jedoch eher einen mittelfristigen Anlagehorizont. Einem Privatanleger ist nicht immer bekannt, daß auch mit Renten und nicht allein mit Aktien erfolgreich investiert werden kann. Wegen der geringeren Volatilität wird die Spekulation (Trading) als Anlagemotiv im Rentenbereich eher eine

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot