Angebote zu "Aktien-Bierbrauerei" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Bierdeckel - Bayerische Aktien-Bierbrauerei Asc...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Brauerei: Bayerische Aktien-Bierbrauerei AschaffenburgOrt: Aschaffenburg Biersorte: WeizenGebrauch: ja Erhaltung: altersentsprechend sehr gut, Pinnagelloch

Anbieter: Rakuten
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Bergschloß-Brauerei Haldensleben
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bergschloß-Brauerei war eine Bierbrauerei in der Stadt Haldensleben in Sachsen-Anhalt. Das in Teilen erhaltene Gebäude der Mälzerei steht unter Denkmalschutz.Gegründet wurde die Brauerei 1872 als Brauerei Behrens, Schlüter & Co. Ab 1886 wurde als Bergschloß-Aktien-Brauerei Magdeburg gebraut. 1921 wurde die Brautätigkeit eingestellt. Die Reste des Brauereikomplexes befinden sich, auf einer Anhöhe gelegen, an der Adresse Bornsche Straße 81 nördlich der Innenstadt. Erhalten blieb ein Teil der Mälzerei. Das 1872 in der Gründerzeit nach dem Deutsch-Französischen Krieg erbaute Mälzereigebäude ist in Form eines Bergfriedes gestaltet. Der burgartige Charakter des fünf bzw fünfeinhalb geschossigen Ziegelbaus wird durch kleine Ecktürme und aufgesetzte Zinnen verstärkt. Zwei runde Schornsteine bekrönen das Bauwerk. Die Fassade wird durch Schmuckfriese und den Einsatz verschiedenfarbiger Ziegel gegliedert. Zum Teil bilden die Ziegel Ornamente.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Dresdner Felsenkeller Brauerei
25,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Felsenkellerbrauerei war ein traditionsreiches Brauunternehmen. Sie ging 1859 in Betrieb und gehörte zwischenzeitlich zu Deutschlands größten Bierproduzenten. Die Brauerei verdankt ihren Namen einem in den Fels gehauenen Stollen, der als Eiskeller genutzt wurde. Am 15. April 1857 erfolgte im Beisein von König Johann die feierliche Grundsteinlegung. Ab 1. August 1858 wurden die Aktien der Bairisch-Bierbrauerei mit Felsenkeller im Plauenschen Grunde bei Dresden emittiert. Die Felsenkellerbrauerei machte den Eiswurm in der Gestalt eines roten Drachens zu ihrem geschützten Markenzeichen. Um 1880 wurde die Produktion von Bier Pilsener Brauart eingeführt. Lagerbier blieb das dominierende Produkt, der (teuren) Flaschenabfüllung stand man skeptisch gegenüber und führte sie erst 1928 ein. Die Felsenkellerbrauerei galt in sozialer Hinsicht als Vorzeigeunternehmen. Der Einsatz der überdurchschnittlich hohen Gewinne für nachhaltiges Wachstum hatte die Mitarbeiterschaft bis 1907 auf 500 anwachsen lassen und das Unternehmen zur neuntgrößten Brauerei Deutschlands gemacht. (Wiki)Der vorliegende Band ist mit 24 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1900.

Anbieter: Dodax
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Dresdner Felsenkeller Brauerei
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Felsenkellerbrauerei war ein traditionsreiches Brauunternehmen. Sie ging 1859 in Betrieb und gehörte zwischenzeitlich zu Deutschlands grössten Bierproduzenten. Die Brauerei verdankt ihren Namen einem in den Fels gehauenen Stollen, der als Eiskeller genutzt wurde. Am 15. April 1857 erfolgte im Beisein von König Johann die feierliche Grundsteinlegung. Ab 1. August 1858 wurden die Aktien der Bairisch-Bierbrauerei mit Felsenkeller im Plauenschen Grunde bei Dresden emittiert. Die Felsenkellerbrauerei machte den Eiswurm in der Gestalt eines roten Drachens zu ihrem geschützten Markenzeichen. Um 1880 wurde die Produktion von Bier Pilsener Brauart eingeführt. Lagerbier blieb das dominierende Produkt, der (teuren) Flaschenabfüllung stand man skeptisch gegenüber und führte sie erst 1928 ein. Die Felsenkellerbrauerei galt in sozialer Hinsicht als Vorzeigeunternehmen. Der Einsatz der überdurchschnittlich hohen Gewinne für nachhaltiges Wachstum hatte die Mitarbeiterschaft bis 1907 auf 500 anwachsen lassen und das Unternehmen zur neuntgrössten Brauerei Deutschlands gemacht. (Wiki) Der vorliegende Band ist mit 24 S/W-Abbildungen illustriert. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1900.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot
Dresdner Felsenkeller Brauerei
26,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Felsenkellerbrauerei war ein traditionsreiches Brauunternehmen. Sie ging 1859 in Betrieb und gehörte zwischenzeitlich zu Deutschlands größten Bierproduzenten. Die Brauerei verdankt ihren Namen einem in den Fels gehauenen Stollen, der als Eiskeller genutzt wurde. Am 15. April 1857 erfolgte im Beisein von König Johann die feierliche Grundsteinlegung. Ab 1. August 1858 wurden die Aktien der Bairisch-Bierbrauerei mit Felsenkeller im Plauenschen Grunde bei Dresden emittiert. Die Felsenkellerbrauerei machte den Eiswurm in der Gestalt eines roten Drachens zu ihrem geschützten Markenzeichen. Um 1880 wurde die Produktion von Bier Pilsener Brauart eingeführt. Lagerbier blieb das dominierende Produkt, der (teuren) Flaschenabfüllung stand man skeptisch gegenüber und führte sie erst 1928 ein. Die Felsenkellerbrauerei galt in sozialer Hinsicht als Vorzeigeunternehmen. Der Einsatz der überdurchschnittlich hohen Gewinne für nachhaltiges Wachstum hatte die Mitarbeiterschaft bis 1907 auf 500 anwachsen lassen und das Unternehmen zur neuntgrößten Brauerei Deutschlands gemacht. (Wiki) Der vorliegende Band ist mit 24 S/W-Abbildungen illustriert. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1900.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.07.2020
Zum Angebot