Angebote zu "Strategien" (2 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

1844/1854 (deutsch/engl.)
€ 64.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Eisen­bahn­ge­schichte der Schweiz und Öster­reichs: 2 große Spiele in einer Spie­le­schach­tel. Basie­rend auf dem Spiel­sys­tem 18XX von Fran­cis Tres­ham beste­chen beide Spiele durch ein­zig­ar­tige Mecha­nis­men, die eine neue Her­aus­for­de­rung für alle Fans sehr kom­ple­xer Spiele bietet. In 1844 (Schweiz) liegt die Her­aus­for­de­rung in den unter­schied­li­chen Gesell­schaf­ten: Regio­nale Gesell­schaf­ten, Eisenbahn-Gesellschaften, die zur SBB fusio­nie­ren und die über­re­gio­na­len his­to­ri­schen Gesell­schaf­ten erfor­dern unter­schied­li­che Ent­schei­dun­gen und unter­stüt­zen ver­schie­dene Stra­te­gien. Viele Gesell­schaf­ten haben einen Ziel­bahn­hof und erhal­ten einen gro­ßen Teil des Betriebs­ka­pi­tals erst wenn sie die­sen an ihr Stre­cken­netz ange­schlos­sen haben. Dazu kom­men noch Berg­bah­nen, Tun­nel, Pri­vat­ge­sell­schaf­ten und 2 unter­schied­li­che Arten von Loks. Jede Menge Varia­tion für Eisen­bahn­fans und Lieb­ha­ber kom­ple­xer Spiele. Eine Beson­der­heit von 1854 (Öster­reich) liegt im Akti­en­split, bei der zusätz­li­che Aktien ins Spiel kom­men. Auch hier gibt es Fusio­nen von Gesell­schaf­ten, zwei Arten von Loks, Tun­nel, Berg­bah­nen und Pri­vat­ge­sell­schaf­ten. Zudem agie­ren einige Pri­vat­ge­sell­schaf­ten auf einem eige­nen Spiel­plan der Region Steyr. Beide Spiele erschie­nen vor Jah­ren im Eigen­ver­lag der Auto­ren, wur­den aber gründ­lich über­ar­bei­tet. Jetzt gibt es die lange gesuch­ten Spiele in einer neu gestal­te­ten Ausgabe.

Anbieter: Milan Spiele
Stand: Apr 16, 2017
Zum Angebot
Grand Austria Hotel
€ 36.60 *
zzgl. € 3.50 Versand

Wien war zu Beginn des 20.Jahrhunderts eines der gro­ßen Zen­tren Euro­pas. Künst­ler, Poli­ti­ker, Adlige, Bür­ger und Tou­ris­ten bevöl­ker­ten die Stra­ßen der Stadt. Und über Allen thronte der Kaiser.Die Spie­ler sind mit­ten­drin in der Wie­ner Moderne und ver­su­chen als Hote­liers ihr Glück. Dazu müs­sen sie ihr klei­nes Hotel erwei­tern und wei­tere Räume anbauen. Aber die Gäste wol­len auch kuli­na­risch ver­sorgt wer­den. Dazu soll­ten die Spie­ler für jeden Gast die pas­sen­den Gerichte und Getränke bereit­hal­ten. Und zusätz­li­ches Per­so­nal ist auch immer von Vorteil.Aber wer dabei ver­gisst dem Kai­ser zu hul­di­gen, kann ganz schnell in Ungnade fallen.Nur ein Spie­ler kann aus sei­nem klei­nen Kaf­fee­haus das Grand Aus­tria Hotel machen!Der Start­spie­ler wür­felt und ver­teilt die Wür­fel ent­spre­chend der Augen­zahl auf dem Akti­ons­ta­bleau. In sei­nem Spiel­zug wählt ein Spie­ler eine der 6 Aktio­nen und führt diese aus. Dabei ist der Ertrag umso höher je mehr Wür­fel auf dem Akti­ons­feld lie­gen. Danach ent­nimmt er einen Wür­fel des gewähl­ten Akti­ons­fel­des und führt even­tu­ell noch Zusatz­ak­tio­nen durch. Mit den Aktio­nen kön­nen die Spie­ler die benö­tig­ten Spei­sen und Getränke erlan­gen, neue Räume vor­be­rei­ten, Per­so­nal ein­stel­len und sich beim Kai­ser anbie­dern. Aber ohne Kun­den wird sich das Hotel nicht ent­wi­ckeln kön­nen. Nur wer die pas­sen­den Kun­den anlo­cken und deren Bestel­lun­gen erfül­len kann, wird die wich­ti­gen Bonus­ak­tio­nen durch­füh­ren können.Aber auch die Per­so­nal­k­ar­ten brin­gen große Vor­teile. Aller­dings kön­nen die Spie­ler in nur 7 Durch­gän­gen nicht alles machen. Daher wird in die­sem Stra­te­gie­spiel der Spie­ler gewin­nen, der die rich­ti­gen Ent­schei­dun­gen trifft und seine Mög­lich­kei­ten am bes­ten einschätzt.Da nur ein Teil der 116 unter­schied­li­chen Kar­ten im Spiel ist und die Aus­gangs­lage sehr varia­bel ist, ver­läuft jede Par­tie anders und erfor­dert andere Stra­te­gien und Taktiken.

Anbieter: Milan Spiele
Stand: Apr 14, 2016
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe